deutsch  englisch  
Home > 

SFB 619 "Ritualdynamik" Soziokulturelle Prozesse in historischer und kulturvergleichender Perspektive

 

Von 2002 bis 2013 untersuchte der interdisziplinäre Sonderforschungsbereich „Ritualdynamik“ (SFB 619), gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Rituale sowie deren Veränderung und Dynamik. Er war der bislang erste und einzige kulturwissenschaftliche Sonderforschungsbereich in Deutschland, der sich ausschließlich mit dem Thema „Rituale“ auseinandersetzte. In 31 verschiedenen Teilprojekten behandelten mehr als 140 Wissenschaftler, vor allem aus dem Bereich der Geisteswissenschaften, verschiedene Themen.


Achtung: Der SFB 619 beendete am 30. Juni 2013 seine Arbeit. Diese Webseite wird daher nicht mehr aktualisiert.